November 2014: 8 Speerspitzen aus der Tischoferhöhle

1906 wurden in den Sedimenten der Höhlenlehmschicht...

in der Tischoferhöhle 8 Speerspitzen aus Knochen und Geweih gefunden. Das Material wurde eindeutig von Menschenhand bearbeitet- Die Spitzen entsprechen einer typischen Aurignacien-Form. Frühere Forscher datierten die Speerspitzen irrtümlich in die Jungsteinzeit, mittlerweile ist nachgewiesen, dass sie aber schon ca. 30 000 Jahre alt sind. Damit sind die Speerspitzen die ältesten Funde aus Menschenhand, welche je in Tirol gemacht wurden.

Knochenspitze mit gespaltener Basis
Aus einem Röhrenknochen gefertigt und sorgfältig geglättet, die Spitze ist alt gebrochen. Länge 18,7 cm, Breite 3,9 cm, Durchmesser 0,9 cm. T 143

Lautscher Knochenspitze
Vermutlich aus dem Oberschenkelknochen eines Höhlenbären, Länge 30 cm, Breite 2,8 cm, Durchmesser 1,1 cm, T 144

Lautscher Knochenspitze
Aus einem Oberarmknochen eines Höhlenbären sorgfältig geglättet. Erhaltene Länge 15,7 cm, Breite 1,5 cm, Durchmesser 0,9 cm. T 142

Lautscher Knochenspitze
Abgebrochener Basis, Bruchkanten poliert und abgerundet. Erhaltene Länge 16,8 cm, Breite (Mitte) 2,35 cm, Durchmesser 0,9 cm. T 141

Lautscher Knochenspitze
Abgeschrägte Basis, Spitze abgebrochen, Bruchkanten abgerundet und poliert. Erhaltene Länge 13,7 cm, Breite (Mitte) 2,4 cm, Durchmesser 1 cm. T 140

Lautscher Knochenspitze
Abgebrochene Spitze. Erhaltene Länge 13,1 cm, Breite (Basis) 2,13 cm, Durchmesser 0,9 cm. T 139

Lautscher Knochenspitze
Abgebrochene Spitze. Erhaltene Länge 10 cm, Breite (Basis) 2,13cm, Durchmesser 0,8 cm. T 137

Lautscher Knochenspitze
Abgebrochene Basis, an den Seitenkanten geglättet. Erhaltene Länge 8.1 cm, Breite 2,3 cm. T 134