Februar 2012: Bieber

Biber (Castor fiber)

Der Biber war in Tirol längst ausgerottet, als sich im ausgehenden 20. Jh. eine neue Population ansiedelte und sich rasch entlang der Flusswege ausbreitete.

2002 wurde zwischen Erl und Niederndorf ein männliches Expemplar überfahren, welches präpariert werden konnte und nun in der zoologischen Abteilung des Festungs- und Heimatmuseums ausgestellt ist.

Der Biber ernährt sich von Pflanzen. Ein Großteil seiner Nahrung besteht aus Cellulose (Holz und Rinde), welche der Biber verarbeiten kann. Er legt sich größere Vorräte unter Wasser an.