Auszeichnung für Stadtbildpflege in Kufstein

Der Vorstand des Heimatvereins Kufstein hatte einstimmig beschlossen,  die  Auszeichnung  des  Vereins  für  die  Stadtbildpflege  in  Kufstein  im Jahr  2014 der Familie Hildegard und Franz Bostl (Fa. Eisen- und Haushaltswaren Eder am Franz-Josefs-Platz) zu verleihen. „Eines der schönsten Gebäude  Kufsteins wurde mit viel Liebe und  beachtenswertem Verständnis für die architektonischen Vorstellungen des auch in Kufstein berühmten Münchner Architekten OTTO LASNE erweitert, restauriert und verschönert.  Für die großen finanziellen Belastungen war ein hohes Maß an  Opferbereitschaft  Voraussetzung,  das  wohl  nur  auf  die  Liebe  der  Familie  Bostl  zum  Erhalt  alten Bestandes  und  die  Verneigung  vor  ästhetischer  Gestaltungskunst  zurückzuführen  ist.“ Mit diesen Worten würdigte Stadtbildreferent Ing. Hans Treichl die Anstrengungen des Ehepaars Bostl in seiner Laudatio.

Bei den heuer wieder vorgesehenen Neuwahlen wurde der bisherige Vereinsvorstand mit Obmann Dr. Gerhard Lehmann einstimmig bestätigt und wieder gewählt.

In beeindruckender Genauigkeit berichtete Hr. Manfred KREIBIG vom Innmuseum Rosenheim über die Geschichte der „INNSCHIFFFAHRT“ und erntete dafür viel Applaus der anwesenden Vereinsmitglieder und Gäste.