100 Jahre Steinbergkapelle: Gotteshaus in neuem Glanz!

100 Jahre Steinbergkapelle: Gotteshaus in neuem Glanz!

Die bekannte Steinberg-Kapelle am Fuß des Scheffauers ist heuer 100 Jahre alt, und zu diesem Anlass ist das kleine Gotteshaus gründlich renoviert worden. 40.000 Euro hat die Generalsanierung gekostet, jetzt strahlt die Kapelle wieder in neuem Glanz.

Am Sonntag, 21. Juli 2013, wurde das ungewöhnliche Jubiläum gebührend gefeiert.  Zum „Geburtstagsfest“ konnte Obmann Georg Strasser auch Pfarrer Dr. Rainer Hangler begrüßen, der für die vielen Wanderer bei Kaiserwetter eine Bergmesse unter freiem Himmel zelebrierte. Danach spielte die Musikkapelle Schwoich zum Almschoppen auf. Auch Bürgermeister Rupert Soder aus Scheffau und Vizebgm. Peter Payr aus Schwoich gratulierten zum gelungenen Werk.

Besonders geehrt wurden Sepp Bichler, Hans Mair und die Restauratorin Maria Birbamer für ihren besonderen Einsatz bei der Renovierung der Kapelle: Sie erhielten als symbolischen Dank den goldenen „Dachtä-Orden“ (Dachtä nennt man die dort droben sehr häufig vorkommenden Bergdohlen). Ein herzliches „Vergelt´s Gott“ für die Unterstützung ging auch an das Land Tirol, die Gemeinden Scheffau und Schwoich, das Denkmalamt und an den Jagdpächter.

Die Steinberg-Kapelle war im Jahr 1913 zur heutigen Größe ausgebaut worden und steht seit 2008 unter Denkmalschutz. Die Alm selber ist seit 1961 in Form einer Agrargemeinschaft organisiert und ist mit 175 Hektar Weidefläche die größte Alm im Naturschutzgebiet Kaisergebirge. Zwölf Bauern betreiben die Steinbergalm, 200 Stück Vieh werden hier jedes Jahr aufgetrieben. Wegbeschreibung unter www.kaindlhuette.com.

(Quelle: Hermann Nageler, Schwoich)

| ...zur Bildergalerie |