100 Jahre „neue“ Volksschule Kufstein-Stadt

„Einen Markstein in der Geschichte unserer Stadt bedeutete die feierliche Eröffnung

und Einweihung der neuen städtischen Volksschule am 15. September 1912. In Anwesenheit der Vertreter der Statthalterei und des Landesschulrates, des Gemeinderates, der Ämter und Beamtenschaft sowie dem Lehrkörper übergab Architekt Willi Graf mit einer Ansprache den Bau an die Stadt. Bürgermeister Egger dankte dem Schöpfer der neuen Volksschule und übergab diese der Obhut des Schulleiters Karl Wagner, der namens des Lehrkörpers der Stadtverwaltung für Schaffung des mustergültigen Schulbaues dankte. Kooperator Adamer nahm die kirchliche Weihe des Hauses vor….Hofrat Schwind überbrachte die Glückwünsche der Landesschulbehörde und bezeichnete Kufstein als Stadt des Fortschrittes. Bei einem Festessen in Eggers Speisesaal eröffnete Bürgermeister Egger den Reigen der Reden mit einem Hoch auf unseren Kaiser.“ (aus: Chronik von Kufstein, Eduard Lippott, 1958)

(siehe auf die aktuelle Monats-Bildergalerie)

Anlässlich des Jubiläums hat der Heimatverein eine Festschrift erstellt, die in der Direktion der VS-Stadt und im Stadtamt erhältlich ist.