100 Jahre KINOGESCHICHTE in Kufstein

Als Film und Kino noch in den Kinderschuhen steckten gab es bereits

die ersten Filmvorführungen in Kufstein. Zwei Gastwirte beschlossen mit der neuen Unterhaltungstechnologie zusätzliche Gäste in ihre Lokale zu locken. Im „Kufsteiner Kino-Theater“ im Hotel Egger, mit Eingang Kienbergstraße, zeigte Rudolf Lehrl ab 1911 regelmäßig Filme. Später (wann?) erfolgte der Bau des Egger-Kinos am Oberen Stadtplatz, das bis 1989 bestand und vielen Generationen die ersten Kinoerlebnisse bescherte. Erhalten geblieben ist ein Kinoprogramm von 1913 über die „Letzten Tage von Pompej“. Zwei Stunden dauerte die Vorführung des 2000 Meter (!) langen Filmes. Auf den besten Plätzen kostete der Eintritt eine Krone. Billigere Plätze gab es um 70 und 40 Heller.

1912 eröffnete der damalige Metzgermeister und Gastwirt Georg Mayrhofer im Gasthof Goldener Hirsch am Unteren Stadtplatz die „1. Singspielhalle in Tirol. Das Kino mit Stummfilmen und Klavierbegleitung war zur Unterhaltung während des Essens gedacht. Zudem gab es Konzerte und mit zwei Billiardtischen (Wiener Cafe) konnte die Gäste sich auch anderweitig unterhalten. Der geschäftstüchtige Wirt betrieb außerdem eine Fleischerei und produzierte selbst Schinken und Würste. Später wurden natürlich auch Tonfilme gezeigt. Aus dem Jahre 1929 ist uns ein Filmprospekt erhalten in dem „Die wunderbare Lüge der Nina Petrowna“, ein Drama um Liebe und Romantik, beschrieben wird.

1949 erfolgte der Bau der neuen „Hirschenlichtspiele“ in der Oskar-Pirlo-Straße durch Herrn KR Herbert Mayrhofer. In der dritten Generation  erweiterte 1982 KR Georg Mayrhofer das Kino um zwei Säle und eine Cafe-Bar und einen Supermarkt (Hofer). 1985 wurde der dritte Saal gebaut. 1994 erfolgte der Zubau und die Eröffnung des Cafe Movie. 1998 wurde das Kino auf ein Multiplexx-Kino ausgebaut und erhielt am 4.11.1999 den neuen Namen „Funplexxx“. Jetzt standen sechs Säle und insgesamt 950 Sitzplätzen zur Verfügung. Außerdem beherbergt das Funplexxx die Hemingway-Bar sowie einen Lebensmittelmarkt (M-Preis). 2010 erfolgte in den allen Kinosälen die Komplettumrüstung auf digitale 2 K Projektion.


LINK zum FUNPLEXXX: http://www.funplexxx.at/


| ...zur BILDERGALERIE |